Sole/Wasser-Wärmepumpen

Niedrige Heizkosten durch höchste Leistungszahlen

Die Sole/Wasser-Wärmepumpe nutzt kostenlose Umweltwärme in Form von gespeicherter Sonnenenergie aus dem Erdreich oder dem Grundwasser.

Sole/Wasser-Wärmepumpe

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

Das Erdreich ist ein optimaler Wärmespeicher. Die Tiefenbohrung nutzt die Sonneneinstrahlung und das Regenwasser. Die Tiefenbohrung hat relativ gleich bleibende Temperaturen und zeichnet sich durch geringen Platzbedarf aus.

Der Flächenkollektor nutzt die Sonneneinstrahlung und das Regenwasser. Der Kollektor wird in einer Tiefe von 1,10 bis 1,50 m verlegt. Der Flächenkollektor ist eine preiswerte Wärmequelle. Sie hat jedoch einen höheren Platzbedarf.

In beiden Fällen ist der Kreislauf ein geschlossenes System und wird mit einem Frostschutzgemisch gefüllt. Durch modulare Bauweise kann annährend jede Gebäudegröße im Neubau wie im Altbau versorgt werden. Zudem ist energieeffizientes Kühlen stets möglich.

Sole/Wasser-Wärmepumpen können sowohl im monoenergetischen Betrieb den gesamten Wärmebedarf eines Hauses decken als auch im bivalenten Betrieb z.B. mit einer vorhandenen Gas- oder Ölheizung kombiniert werden.

Wenn Sie Fragen zu unterschiedlichen Varianten und Ausführungsmöglichkeiten haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf – wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen eine passende Lösung. Gerne vereinbaren wir auch einen Baustellentermin vor Ort.